5 Strategien gegen die Angst vor der Zahnbehandlung

Treating dental anxiety
Zahnärzte wissen um die tiefgreifenden Auswirkungen, die Zahnarztangst auf Patienten haben kann und die oft dazu führen, dass sie wichtige zahnärztliche Behandlungen vermeiden. Indem sie dieses Problem ansprechen und wirksame Strategien anbieten, können Zahnärzte ihren Patienten helfen, ihre Angst zu bewältigen.

Durch die Schaffung einer unterstützenden und beruhigenden Umgebung können Zahnärzte das Wohlbefinden ihrer Patienten fördern und optimale Ergebnisse bei der Mundgesundheit sicherstellen. In diesem Artikel geht es um die Bedeutung des Umgangs mit Zahnarztangst, ihre Verbreitung, die Kategorien der Zahnarztangst und fünf Strategien zur Linderung der Zahnarztangst.

Die Bedeutung der Behandlung von Zahnbehandlungsangst

Die Bewältigung von Zahnarztangst ist für eine umfassende Mundgesundheitsversorgung von größter Bedeutung. Zahnbehandlungsangst kann Patienten dazu veranlassen, notwendige Behandlungen zu verzögern oder zu vermeiden, was zu einer Verschlechterung des Mundgesundheitszustands und möglichen Komplikationen führt. Indem wir die Zahnarztangst erkennen und wirksam behandeln, verbessern wir nicht nur das Wohlbefinden und die Zufriedenheit der Patienten, sondern erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit regelmäßiger Zahnarztbesuche und ermöglichen eine frühzeitige Erkennung und Behandlung von Mundgesundheitsproblemen.

Dental anxiety - woman feeling uneasy

Zahnarztangst ist ein weit verbreitetes Problem, das einen großen Teil der Bevölkerung betrifft. Statistiken zeigen, dass sie weit verbreitet ist:

  • Vereinigtes Königreich: Studien zeigen, dass 53 % der britischen Bevölkerung Angst vor dem Besuch beim Zahnärztin/Zahnarzt haben (1).
  • Deutschland: Mehr als die Hälfte der Deutschen (52 %) hat Angst vor dem Zahnarztbesuch(2).
  • Frankreich: Jeder zweite Franzose (48 %) hat Angst vor dem Zahnarztbesuch (3).
  • Dänemark: Etwa 36 % der erwachsenen dänischen Bevölkerung leiden unter Zahnarztangst (4).

Diese Statistiken unterstreichen die Notwendigkeit wirksamer Strategien zur Linderung der Zahnarztangst und zur Sicherstellung der für eine optimale Mundgesundheit erforderlichen Versorgung der Patienten.

Kategorien der Zahnarztangst

Das Verständnis der Kategorien von Zahnarztangst kann uns helfen, unsere Ansätze auf die spezifischen Anliegen jedes Patienten zuzuschneiden. Ein weithin anerkanntes Klassifizierungssystem ist das von Milgrom et al. (1985)5 entwickelte Seattle-System, das vier diagnostische Kategorien umfasst, die die Ursprünge und Hauptquellen der Angst in der Zahnmedizin widerspiegeln:

  1. Einfache konditionierte Angst: Diese Kategorie umfasst Angst, die sich speziell auf zahnärztliche Reize wie Nadeln oder Bohrer bezieht.
  2. Angst vor somatischen Reaktionen: Patienten in dieser Kategorie haben Angst vor körperlichen Reaktionen während der zahnärztlichen Behandlung, z. B. vor Würgen oder Ersticken.
  3. Generalisierte Angstzustände und multiphobische Symptome: Personen dieser Kategorie leiden unter generalisierten Ängsten und können auch außerhalb des zahnärztlichen Umfelds Angst oder Phobien zeigen.
  4. Misstrauen gegenüber dem zahnärztlichen Personal: Patienten dieser Kategorie hegen Misstrauen oder Ängste gegenüber dem zahnärztlichen Personal, was zu ihren Ängsten beitragen kann.

Wenn wir diese Kategorien erkennen, können wir gezielte Strategien entwickeln, um die Zahnarztangst wirksam anzugehen und zu lindern.

5 Strategien zur Linderung von Zahnarztangst

1. Offene Kommunikation

Der erste Schritt zur Linderung der Zahnarztangst ist die Herstellung einer offenen Kommunikation zwischen Patienten und Zahnärzten. Es ist wichtig, dass die Patienten ihre Sorgen, Auslöser und Ängste gegenüber ihrer Zahnärztin/ihrem Zahnarzt äußern. Wenn Patienten ihre Erfahrungen mitteilen, können Zahnärztinnen/Zahnärzte einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Behandlungsplan erstellen. Dieser persönliche Ansatz hilft den Patienten, sich gehört und verstanden zu fühlen, und fördert ein Gefühl des Vertrauens und der Zusammenarbeit während des gesamten Behandlungsprozesses.

Patient and dentist talking about dental anxiety

2. Psychologische Bewältigungstechniken

Psychologische Bewältigungstechniken können ein wirksames Mittel zur Bewältigung von Zahnarztangst sein. Wenn Patienten dazu ermutigt werden, Techniken wie tiefe Atmung, Meditation, Ablenkung (z. B. durch Musik oder Geräte), geführte Bilder und progressive Muskelentspannung anzuwenden, kann das Angstniveau deutlich gesenkt werden.

Darüber hinaus kann die Vereinbarung eines Signals mit der Zahnärztin/dem Zahnarzt, während der Behandlung eine kurze Pause einzulegen, den Patienten ein Gefühl der Kontrolle und des Komforts vermitteln. Auch die Überweisung von Patienten an Psychologen für gezielte Therapien wie die kognitive Verhaltenstherapie kann wertvolle Hilfen zur Überwindung der Zahnarztangst bieten.

3. Eine ruhige und beruhigende Umgebung

Das Behandlungsumfeld spielt eine entscheidende Rolle bei der Verringerung der Angst des Patienten. Schaffen Sie eine ruhige und einladende Umgebung, indem Sie sicherstellen, dass die Dentaleinheit Entspannung und Komfort fördert und es den Behandlern ermöglicht, die Instrumente während der Behandlung außer Sichtweite zu halten. Außerdem können Gespräche mit den Patienten und Ablenkungen wie Musik oder Fernsehen dazu beitragen, Ängste abzubauen und ein Gefühl der Kontrolle zu vermitteln.

Child at the dentist watching a movie while in the dental unit. Comfortable in the digital XO FLOW dental unit

4. Medizinische Behandlung bei schwerer Zahnarztangst

Bei schwerer Zahnarztangst können pharmakologische Maßnahmen in Betracht gezogen werden. Relative Analgesie, allgemein bekannt als Lachgas oder Distickstoffoxid, bietet eine sichere und wirksame Entspannung während der Zahnbehandlung. Außerdem können Medikamente gegen Angstzustände, die unter professioneller Anleitung verschrieben werden, helfen, schwere Angstsymptome zu lindern. Für Patienten, die ein höheres Maß an Angstkontrolle benötigen, kann auch eine Sedierung bei Bewusstsein oder eine Überweisung an einen Anästhesisten für eine Vollnarkose sinnvoll sein.

5. Gleichgewicht zwischen Vollnarkose und Bewältigungsstrategien

Eine Vollnarkose kann zwar für bestimmte Personen eine geeignete Lösung sein, sie sollte jedoch eher als ergänzende Strategie denn als langfristige Lösung betrachtet werden. Die Vollnarkose ermöglicht es den Patienten, sich einer Behandlung zu unterziehen, während sie vollständig schlafen, aber sie geht nicht auf die zugrunde liegenden Ängste ein und hilft nicht bei der Entwicklung von Bewältigungsstrategien. Um die Ergebnisse für den Patienten zu optimieren, wird eine Kombination von Behandlungen empfohlen. Durch die Anwendung von Bewältigungstechniken, den gezielten Einsatz von Sedierungsoptionen und die schrittweise Einführung zahnärztlicher Verfahren können Patienten ihre Angst allmählich überwinden und für künftige Besuche eine gewisse Widerstandsfähigkeit aufbauen.

Proaktives Management von Zahnarztangst

Zahnarztangst ist ein häufiges Problem, das unsere Aufmerksamkeit und ein proaktives Management erfordert. Indem wir erkennen, wie wichtig es ist, sich mit der Zahnarztangst auseinanderzusetzen, ihre Verbreitung zu verstehen, die Angst zu kategorisieren und bewährte Strategien anzuwenden, können wir eine Umgebung schaffen, die das Wohlbefinden, das Vertrauen und die Gesundheit der Patienten fördert.

Dr. Christian Klein and his wife Remy's dental clinic in Wuppertal - XO Units compliment the interior design

Die Fähigkeit des Zahnarztes, Vertrauen aufzubauen, und eine beruhigende Klinikumgebung, einschließlich der Dentaleinheit mit ihrer Fähigkeit, eine beruhigende Umgebung zu schaffen und Ablenkungen wie Musik oder Streaming-Dienste anzubieten, sind der Schlüssel zur Bewältigung von Zahnarztangst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das zahnärztliche Fachpersonal eine wichtige Rolle bei der Linderung von Zahnarztangst und der Sicherstellung des Wohlbefindens der Patienten spielt. Durch gemeinsame Anstrengungen, Wissen und einen gezielten Ansatz können wir die Patienten in die Lage versetzen, ihre Zahnarztangst zu überwinden und sicherstellen, dass sie die notwendige und optimale zahnärztliche Versorgung erhalten.

BOOK A DEMO

for XO FLOW
today!
Book a demo

If in Europe, fill out the form below and we’ll get in touch with you to schedule a time and date. Your demo will be hosted in a location close to you. 

Book a demo

"*" indicates required fields

Please choose:*
I agree that XO CARE and XO partners can use my contact details to get in touch with me about the above. Any information you provide is protected according to our privacy policy. You can withdraw your consent at any time.*
I agree that XO CARE and XO partners can use my contact details to get in touch with me about the above. Any information you provide is protected according to our privacy policy. You can withdraw your consent at any time.

Other resources